Rotary Distrikt 1850 - Hier klicken zur Startseite
Distrikt-Termine Foundation rotarische Dienste Governor Clubs im Distrikt 1850 Archiv des Distrikts 1850 rotarische Links und andere Startseite
Suchanfrage abschicken
ROTARY MAGAZIN NEWS

Distrikt Aktuell

Governor 2016-2017
Governorbriefe DG S. Thalmann-Haffter - Botschaften Weltpräsident
Distriktbroschüre 2016-2017
Die 67 Clubs
Benefizkonzert des Distrikts in Oldenburg
Club Termine

26.03.2017 - 13 - 18 Uhr
Frühlingsfest Haren
RC Haren/Ems

22.04.2017 - 20:00
Benefizkonzert - Orchester "Regenbogen"
RC Lingen (Ems)

23.04.2017 - 11:00
4. rotarischer Büchermarkt - "Hands on"
RC Varel-Friesland

» zur Übersicht


Termine Aktuell

13.05.2017 - 20:00Uhr
Benefizkonzert - Highlights aus Oper und Operette

23.06.2017 -
4. Beiratssitzung 2016-2017

24.06.2017 - 15:00 Uhr
Staffelmarathon

24.06.2017 -
Distriktkonferenz 2016-2017

21.07.2017 -
1. Beiratssitzung 2017-18

» zur Übersicht


Powered by WebEdition CMS
Termine Aktuell im Distrikt

30.03.2017
Benefizveranstaltung des RC Friesoythe-Artland-Cloppenburg
» mehr

02.04.2017
Redaktionsschluss für das MGV 2017-2018
» mehr

02.04.2017
Gründungsfeier des RAC Lingen-Meppen
» mehr

22.04.2017
Benefizkonzert des RC Lingen
» mehr

23.04.2017
Der RC Varel-Friesland veranstaltet erneut Bücherbasar
» mehr

» zur Übersicht
ROTARY INTERNATIONAL THEMES

17.-23.01.2016: Governor 2016-2017 Sibylle Thalmann-Haffter nimmt mit Ehemann Felix Thalmann teil
International Assembly in San Diego

Trennlinie

Nachrichtenbild
Manchester Grand Hyatt San Diego - San Diego, Kalifornien
Die International Assembly ist mehr als nur eine internationale Versammlung und mehr als nur eine Trainingsveranstaltung für neu ins Amt kommende Governors. Das Treffen ist eine einmalige Gelegenheit, Rotary in seiner weltumspannenden Dimension kennenzulernen. Die neuen Amtsträger haben die Chance, neue Perspektiven kennenzulernen, Ideen und Ansichten in der freundschaftlichen Begegnung auszutauschen, und sich dadurch inspirieren zu lassen. Daneben sind die Teilnehmer natürlich auch die ersten, die die Pläne und Zielrichtungen des Präsidenten für das neue Jahr erfahren - und es ist ein perfekter Zeitpunkt, um eigene Vorstellungen zu diskutieren und gemeinsam Pläne zu schmieden.

Sibylle Thalmann-Hafter und Ehemann Felix Thalmann nehmen teil.




Sibylle Thalmann-Haffter, Governor D1850 2016-2017, nimmt mit ihrem Ehemann Felix Thalmann teil.

Im Rahmen von Plenarsitzungen, Diskussionsgruppen und freundschaftsfördernden geselligen Anlässen erhalten die Governor elect praktische Informationen für ihren Einsatz im kommenden Jahr.


 

Auf dem Programm dieser Schulungsveranstaltung stehen unter anderem auch Vorträge des RI Präsidenten 2016-2017, John F. Germ, des TRF-Kuratoriumsvorsitzenden, und anderer erfahrender Rotary-Führungskräfte wie ehemaligen RI-Präsidenten, amtierenden RI Directors und ehemaligen TRF-Kuratoriumsvorsitzenden, die damit ihr Wissen und ihre Erfahrung an die nächstjährige Führungsliga von Rotary weitergeben.


Bei dieser Gelegenheit können die teilnehmenden Governors elect auch mit ihren Kollegen aus aller Welt konferieren und dabei gegenseitig Informationen und Anregungen austauschen, wodurch Freundschaften entstehen, die sich positiv auf künftige Projekte ausüben und den Weg für lebenslange Freundschaften und Fellowship ebnen.



 

Während der International Assembly gewinnen die Partner/innen der Governor elect Einblick in die Rotary- und Foundation-Programme und erhalten ebenfalls Gelegenheiten, mit ihren Kolleg/inn/en im geselligen Rahmen Kontakte zu knüpfen, Freundschaften zu schließen und gemeinsam Dienstprojekte durchzuführen.





INTERNATIONAL ASSEMBLY, San Diego, Januar 1916

Auf der FESTIVAL NIGHT am 21.01.2016 wirbt die deutsche Crew für die Convention 2019 in Hamburg.












Sibylle Thalmann-Haffter und Ehemann Felix Thalmann sind dabei:



Zur Vergrößerung in die Fotos klicken!

Fotos: ©Rotary International 19.01.2016



Das obligatorische Foto von der International Assembly mit dem Weltpräsidenten und den "Spouses" (Judy und Felix) am 18.01.2016:

 
Foto: ©Rotary International 18.01.2016

Das Motto für das Jahr 2016-2017 übermittelt Sibylle Thalmann-Haffter am 18.01.2016 von der International Assembly, die in San Diego vom 17.-23. Januar 2016 stattfindet.
Motto auf englisch:


Motto auf deutsch:




Rede RI-Präs Germ zum Motto

18.01.2016: RI-Präsident Germ zu seinem Jahresmotto "Rotary hilft Menschen":

"Rotarys Gründer Paul Harris war der Überzeugung, dass der Dienst an der Menschheit 'die sinnvollste Sache ist, der eine Person sich widmen kann' und dass die Mitgliedschaft bei Rotary eine 'großartige Gelegenheit ist', um dies zu tun", erinnerte John F. Germ die Teilnehmer der Rotary International Assembly, als er am 18. Januar in San Diego (Kalifornien) sein Jahresmotto für 2016/17 verkündete. Ganz in diesem Sinne lautet dieses daher: Rotary hilft Menschen.

“Ich glaube, dass jeder die Möglichkeiten zu schätzen weiß, die der rotarische Dienst uns bietet. Das sind keine geringen Möglichkeiten, es sind großartige Möglichkeiten; der rotarische Dienst bietet einem die Chance des Lebens, die Welt mit zum Guten zu verändern", so Germ.

"Die Mitglieder von Rotary dienen rund um den Globus der Menschheit, indem sie unterentwickelten Gemeinwesen Zugang zu sauberem Trinkwasser verschaffen, in Konfliktgebieten Frieden fördern und Gemeinwesen durch Bildungsmöglichkeiten stärken. Ganz besonders jedoch, indem sie sich für die weltweite Ausrottung der Kinderlähmung einsetzen", so Germ weiter.

"Nach einem historischen Jahr, in der die Übertragung des wilden Poliovirus in Nigeria und damit ganz Afrika gestoppt werden konnte, steht die endgültige Ausrottung der Krankheit kurz bevor".

"Wir stehen an einem Scheideweg bei Rotary", fügte John Germ weiter aus. "Wir stehen am Anfang eines Jahres, das als das großartigste Jahr in Rotarys Geschichte eingehen könnte: das Jahr, in dem die Welt den letzten Fall von Kinderlähmung sah".

Dank der im letzten Jahr erreichten Meilensteine gibt es nur noch zwei Länder, in denen das Virus weiter zirkuliert: Afghanistan und Pakistan. Die Kinderlähmung wäre erst die zweite menschliche Krankheit, die jemals ausgerottet wurde.

Sobald wir das erreicht haben, ist es "von enormer Wichtigkeit", dass Rotary hierauf auch vorbereitet ist, betonte Germ. "Wir müssen sicherstellen, dass wir für diesen Erfolg Anerkennung finden und wir müssen diesen Erfolg nutzen, um weitere Partnerschaften, mehr Wachstum und noch ehrgeizigere Einsätze in den kommenden Jahrzehnten zu realisieren".

Germ, der Mitglied im Rotary Club Chattanooga, Tennessee, USA, ist, rief die Teilnehmer der International Assembly dazu auf, nach ihrer Rückkehr in ihre Clubs und Gemeinwesen die Öffentlichkeit noch stärker über Rotarys Rolle im Kampf gegen die Kinderlähmung zu informieren.

"Menschen, die Gutes in der Welt tun wollen, werden sehen, dass Rotary die Anlaufstelle ist, wenn man in der Welt etwas verändern möchte. Jeder Rotary Club muss darauf vorbereitet sein, ihnen diese Möglichkeit zu bieten", so Germ.

Die Verbesserung von Rotarys Image ist nicht die einzige Möglichkeit, um die Mitgliedschaft zu fördern. "Wir brauchen Clubs, die flexibel sind, damit unser Dienst attraktiver für junge Menschen, Personen, die gerade in den Ruhestand gegangen sind und Berufstätige wird".

Weiter fügte er hinzu: "Wir brauchen mehr willige Hände, mehr mitfühlende Herzen und mehr kluge Köpfe, um unser Werk voranzubringen".

Ryan Hyland, Rotary News, 18-Jan-2016




Zum Ausdrucken in den Flyer klicken!


Sonntag, 17. Januar 2016/EM
Letzte Änderung: 12.02.16/EM


Seite drucken Druckansicht « zurück
Trennlinie

Login der Mitglieder

Benutzername


Kennwort




Passwörter vergessen?
Hier anfordern

Neu registrieren  Neu registrieren

HomeStartseite
KontaktE-Mail-Kontakt
HaftungHaftung
ImpressumImpressum
WebmasterWebmaster

Convention 2019 in Hamburg

RotaryRotary (International)
RotaryRotary
Mein RotaryMein Rotary

Infoseite der deutschen DistrikteInfoseite der deutschen Distrikte
Rotary Verlags GmbHRotary Verlags GmbH

Rotary Distrikt 1850Rotary Distrikt 1850